fnz Newsletter

Liebe Freunde der Natur, liebe Freunde der Meere!

Wie bisher jeder Sommer, ist auch dieser viel zu schnell vergangen und langsam kehrt wieder die gewohnte Betriebsamkeit im Lande ein. Die Herbstausgabe des fnz/RSEC-Newsletters bietet Ihnen auch diesmal spannende Informationen und Hinweise auf Veranstaltungen der kommenden Wochen und Monate. Die Vorbereitungen für die Bildungs- und Erlebnisexkursionen, sowie für die Kurse 2007 sind ebenfalls angelaufen. Bären, Wölfe und Luchse in der Slowakei stehen 2007 ebenso auf dem Programm wie Walhaie auf den Seychellen, Mantas und Urwald auf Kalimantan, der Zauber der Karibik auf Tobago, das ornithologische Paradies des Donaudeltas, die Beduine der Sinai-Halbinsel und vieles mehr.
Wir wünschen Ihnen hiermit einen guten Start in den Herbst!

Bei Problemen mit der Darstellung klicken Sie bitte hier.

Inhaltsverzeichnis:

  • top aktuell
  • Tropenträume werden wahr: 2007 finden naturkundliche Exkursionen nach Borneo (East Kalimantan) und Tobago statt. Anmeldungen ab sofort!
  • Neues von der RSEC-Feldstation Dahab/Sinai
  • Galápagos 2008
  • Donaudelta 2007: In Bezug auf Route, schönste Ortschaften, Kanäle, Landschaften und Lebensräume lernt man immer dazu...
  • Seychellen 2007: Walhai, Zwergfrosch & Coco de Mer
  • Auf den Spuren der Wildtiere in die Slowakei: Bären gesichtet!
  • Österreich hat Platz für mehr Braunbären: Der Informationsabend des fnz und des Zoo Salzburg mit dem Bärenanwalt Walter Wagner war ein großer Erfolg!
  • Spannendes von unseren Webseiten: Vanessa und der Megalodon
  • RSEC und fnz freuen sich über wichtige neue Kooperationspartner

top aktuell

4 Restplätze für die Exkursion der Uni Göttingen, 26. Sept. – 10. Oktober 2006
Die diesjährige Exkursion der Uni Göttingen mit Prof. Dr. G. Wörheide steht ganz im Zeichen des internationalen ISRS European Meeting 2006 (19. – 22.September) in Bremen. Die anschließende Exkursion nach Dahab wird also auch von einigen internationalen Teilnehmern des Symposiums begleitet. Die Exkursion ist sowohl für graduierte wie auch studentische Interessenten geeignet. Bei Interesse bitte bei Dr. Alexander Keck melden:alexander.keck@redsea-ec.org

Faszinierender Diavortrag mit hochwertigen Fotos: Elefanten, Gorillas & Co. Die Tierwelt der Ostafrikanischen Nationalparks
27. September 2006 (Mittwoch), 19.00 Uhr: Das forum natur & zukunft (fnz) präsentiert in Kooperation mit Crane Experience / Wildlife and Travel einen Diavortrag mit Dr. Rainer REVERS. Ort: Grüner Hörsaal, NAWI Universität Salzburg, Hellbrunnerstr. 34.

The Best of Sinai
11. Oktober 2006, 19.00 Uhr (Ort wird noch bekannt gegeben): Spannende und unterhaltsame Erlebnisberichte von Teilnehmern der Februarreise mit Dias und Film. Zugleich Generalversammlung des fnz für 2006.

Unsere erste Seychellen-Schiffsexpedition startet am 13. Oktober 2006
18 glückliche Naturfreunde nehmen an Bord der Sea Pearl an der Schiffsreise “Auf den Spuren der Walhaie” durch die Inselwelt der Inneren Seychellen teil. Den Zeitpunkt der Reise wurde nicht zufällig so gewählt: In der Zwischenmonsunzeit ist der Ozean in der Regel ruhig und zugleich ist es die beste Zeit für die Beobachtung von Walhaien. Auf unseren Webseiten werden wir über unsere Reiseerlebnisse berichten!

(!) Unsere Top-Veranstaltung im Herbst: Rollo Gebhard. Sein Leben, seine Abenteuer, seine Geheimnisse.
Freitag, 17. November 2006, 19:00 Uhr, Audi Max, NAWI, Universität Salzburg: Seglerlegende und Delphinschützer Rollo Gebhard, einer der berühmtesten Weltumsegler des deutschsprachigen Raumes, berichtet in seiner Geburtsstadt Salzburg in einem bunten Farbfilm-Mosaik und einem Live-Vortrag persönlich über sein abenteuerliches Leben. Eintrittspreis 14,- €. Helfen Sie mit: Der Erlös aus der Veranstaltung fließt vollständig in ein Projekt zum Schutz der letzten 220 Adria-Delphine!

Tropenträume werden wahr: 2007 finden naturkundliche Exkursionen nach Borneo (East Kalimantan) und Tobago statt. Anmeldungen ab sofort!

Unter dem Motto Erlebnisreisen Natur: "meer wissen erleben" wird 2007 (16. Feb. – 02. März, 14 Tage) die bereits lang ersehnte "Expedition Borneo" unter der Leitung von Dr. Robert Hofrichter stattfinden. Korallenriff-Kenner und erfahrene Taucher wissen: Hier ist die Vielfalt des Meeres weltweit am höchsten! Unser Ziel ist das Inselchen Nabucco im Maratua Atoll mit einem schier grenzenlosen Naturreichtum zwischen Urwald und Korallenriff. Die Abenteuer-, Erlebnis-, Tauch- und Bildungsexpedition ist für Taucher, Nichttaucher und alle Naturfreunde geeignet, die die artenreichste und faszinierendste Meeresregion der Erde erleben wollen. Auch Schnorchler und Nichttaucher können teilnehmen (bereits ab EUR 2.798,00). Die Anmeldefrist ist kurz, wir bitten die Interessenten um eine rasche Anmeldung!

Nicht minder spannend ist die zweite neue exotische Destination in unserem Programm: Tobago. Das Motto lautet: Urwald, Riffe & karibische Träume. Das Schnorchlerprogramm können Sie bereits ab 2.298,00 € buchen. Teil der Reise ist auch ein reichhaltiges Ausflugsprogramm mit Little Tobago, einer Inselrundfahrt, Jeep Safari, Regenwald-Trecking und Pigeon Point. Auch bei dieser Reise muss die Anmeldung rasch erfolgen.

Neues von der RSEC-Feldstation Dahab/Sinai

Einsatz von Volontären am RSEC: Dahab Reef Monitoring 2006 an der Feldstation des RSEC
Neben dem jährlichen Reef Check in Dahab wurde dieses Jahr vom 12. - 21. August zum ersten Mal ein erweitertes Reef Monitoring unter der Leitung des Red Sea Environmental Centre in Dahab durchgeführt. Ziel dieses Projektes ist es, den Zustand der Korallenriffe detaillierter darzustellen und auf die potentiellen Bedrohungen der Riffe und Riffgemeinschaften im Golf von Aqaba einzugehen. Es wurden 4 Datentypen von der allgemeinen Reef Check-Methodik übernommen und erweitert: Standortbeschreibung, Fische, Wirbellose (Invertebraten) und Substrat. Weiter wurde Coral Damage als eigene Untersuchung hinzugefügt. Mehr Info hier.

Schildkröte im Fischernetz: Aktion zum Riffschutz am Red Sea Environmental Centre
Volontärinnen an der Feldstation des RSEC berichten
Am 2. August 2006 entdeckte die RSEC-Volontärin Stefanie Batke beim Schnorcheln am südlichen Ende des Napoleonriffs 2 verlassene Fischernetze, welche sich in den Korallen verfangen hatten. In einem davon hatte sich eine Karettschildkröte verfangen und war verendet. Bereits am nächsten Tag, dem 3. August um 17 Uhr, stellte Dr. Ehab Tomoum von der SSDM (South Sinai Association for Diving and Marine Activities) freundlicherweise sowohl das Boot als auch Pressluftflaschen seiner Tauchbasis South Dive Center dem RSEC zur Verfügung. Mehr Info hier.

Unbekannte Seezunge im Fischernetz
Am 2. August 2006 wurden vom RSEC-Team zwei Fischernetze am Napoleonriff geborgen. In einem der verlassenen Netze hatte sich eine interessante Fischart verfangen. Der verendete Fisch konnte schnell der Familie der Seezungen (Soleidae) zugeordnet werden ... Noch vor Ort auffallend war jedoch die ungewöhnliche Größe der Seezunge... Aufgrund der beschriebenen Merkmale vermuten wir, dass es sich um einen Vertreter der Gattung Synaptura handelt. Leser, welche die betreffende Seezunge im Roten Meer gesichtet haben ... Mehr Info hier

Galápagos 2008

Die nächste Galápagos-Expedition findet 2008 zwischen Januar und März statt. Eine derart kostspielige Expedition benötigt eine längere Vorlaufzeit und genaueste Planung; daher müssen die Anmeldungen (mittelmeer@aon.at ) bereits jetzt erfolgen. Wir bitten die Interessenten um ihre baldige Rückmeldung.

Donaudelta 2007: In Bezug auf Route, die schönsten Ortschaften, Kanäle, Landschaften & Lebensräume lernt man immer dazu...

Nachdem die Reisen im Jahr 2004 und 2006 sehr erfolgreich verlaufen sind - nicht nur wegen neuen und spannenden Entdeckungen bei jeder Fahrt, sondern vorallem weil die Art wie die Teilnehmer diese ursprüngliche Natur erleben konnten, sehr großen Anklang gefunden hat - wollen wir unser Donaudelta-Programm erweitern und ab 2007 mehrere Termine zur Auswahl anbieten. Die Termine: 30. März bis 9. April 2007 (Karwoche, Ostern) (ca. 15 Plätze sind bereits belegt), 27. April bis 8. Mai 2007 (die Zugvögel sind bereits da, die Mücken noch nicht... ), 21. September bis 2. Oktober 2007 (ist nicht zuletzt ornithologisch sehr spannend). Da die Schiffe rechtzeitig reserviert werden müssen, bitten wir die Interessenten ihre Anmeldungen möglichst bald auf mittelmeer@aon.at zu schicken!

Seychellen 2007: Walhai, Zwergfrosch & Coco de Mer

Auch die Exkursionen auf die Seychellen sollen 2007 erweitert werden: Je nach Anzahl der Interessenten werden im kommenden Jahr bis zu 4 Termine angeboten. Sie liegen in den jeweiligen Zwischenmonsunzeiten im April/Mai und im Oktober; die genauen Termine werden noch bekannt gegeben. Informationen über besonders günstige Möglichkeiten, wie man auf eigene Faust jederzeit auf die Seychellen fliegen kann, sind unter Seychelles-info.com ( office@seychelles-info.com) erhältlich.

Auf den Spuren der Wildtiere in die Slowakei: Bären gesichtet!

In Kooperation mit erfahrenen Nationalparkrangern in der Slowakei startete das forum natur & zukunft beginnend Juli 2006 mit regelmäßig abgehaltene einwöchige Spezialexkursionen in die Slowakischen Karpaten. Unser Ziel ist es, den Exkursionsteilnehmern in einer mancherorts ökologisch ursprünglichen und artenreichen Natur Erlebnisse und Beobachtungen zu ermöglichen, die in Westeuropa nur noch selten möglich sind. Die Reise war – als Test und Vorbereitung für 2007 – ein voller Erfolg, den wir vorallem unseren örtlichen Führern Vlado Trulik und Milos Majda verdanken können! Wir haben Bären und vieles mehr gesichtet, Danke! Wir freuen uns schon auf die Termine 2007!

  1. 10. 2. – 17. 2. 2007 Slowakei-Special: Die Ranzzeit der Wölfe in den Karpaten
  2. 10. 3. – 17. 3. 2007 Slowakei-Special: Die großen Drei & Auf den Spuren von Bären (ein Naturerlebnis der besonderen Art: Mit Tourenschiern durch die verschneite Wildnis der Slowakischen Karpaten auf den Spuren der Wölfe (und Luchse). Etwas Kondition und Erfahrung im Umgang mit Tourenschiern sind erforderlich.
  3. 5. 5. – 12. 5. 2007 Slowakei-Frühjahr-Special: Trecking & Survival
  4. 16. 6. – 23. 6. 2007 Slowakei-Special: Wilde Orchideen & Súlovské Skaly
  5. 7. 7. – 14. 7. 2007 Slowakei-Studenten-Special: Die studentenfreundliche Natur-Erlebnistour
  6. 25. 8. – 1. 9. 2007 Slowakei-Special: Die Pilze-Fische-Natur-Erlebnistour
  7. 29. 9. – 6. 10. 2007 Slowakei-Special: Die Bären-Pilze-Natur-Erlebnistour
  8. fnz-Sondertermin 19. 5. – 26. 5. 2007 Slowakei-fnz-Special: The Best of Nature in the Slowak Carpathians
    Ein fnz internes Naturerlebnis der besonderen Art für Biologen, Naturschützer und eingefleischte Naturfreunde. Diese nicht öffentlich ausgeschriebene Veranstaltung des fnz fasst das Beste zusammen, was die Slowakischen Karpaten an Natur, Landschaft, Wildtieren, Pflanzen, Kulinarischem und Kulturellem zu bieten haben. Bären, Wölfe und Luchse gehören selbstverständlich auch dazu... Die Teilnahme ist nur durch persönliche Einladung eines fnz-Mitglieds möglich.
    Mehr Informationen zur Slowakei 2007 finden Sie hier zum Downloaden.



Österreich hat Platz für mehr Braunbären: Der Informationsabend des fnz und des Zoo Salzburg mit dem Bärenanwalt Walter Wagner war ein großer Erfolg!

Braunbären-Informationsabend am Dienstag, 29. August 2006, um 18.15 im Zoo Salzburg mit dem Bärenanwalt für Oberösterreich, Salzburg und Tirol Walter Wagner: Die Situation der Braunbären in Österreich und deren Zukunft. Walter Wagner zeigte ganz deutlich, dass Braunbären in Österreich in vielen Regionen, vor allem in den Mittelgebirgslagen Österreichs, nahezu ideale Lebensbedingungen vorfinden. In Österreich könnten 100 bis 400 Braunbären leben – und nicht nur 25!
Durch Reden kommen Menschen zusammen. Aber auch Menschen und (Wild)Tiere, insbesondere wenn kompetente Fachleute auf streng sachlicher Ebene die Öffentlichkeit informieren. Diese Voraussetzungen wurden bei unserem Informationsabend erfüllt, denn wer könnte über die Bären Österreichs kompetenter Auskunft geben als der Bärenanwalt des WWF Walter Wagner? Nach all den Aufregungen der letzten Monate bezüglich “Bruno” alias JJ1, dem gewaltigen Interesse der Medien und der Öffentlichkeit und vielen offen gebliebenen Fragen war nun für die Veranstalter ein passender Zeitpunkt, die Hintergründe des Phänomens Bär näher – und vor allem sachlich – unter die Lupe zu nehmen... Mehr Infos hier.

Spannendes von unseren Webseiten

Tödlicher Zwischenfall mit einem Stachelrochen
Spektakuläre Auftritte mit gefährlichen Tieren haben den Dokumentarfilmer und Abenteurer Steve Irwin berühmt gemacht und seiner (in Europa eher umstrittenen) Doku-Reihe "Crocodile Hunter" zu weltweitem Erfolg verholfen. Jetzt wurde ihm seine Risikofreude zum Verhängnis. Ein Stachelrochen stach Irwin während Unterwasser-Dreharbeiten in die Brust. Irwin überlebte die Attacke nicht... Mehr Infos hier.

Vanessa und der Megalodon: Die Kleinste fand den Größten
Etwa 25 junge und jung gebliebene Naturfreunde im Alter zwischen 4 und 76 haben sich am Samstag, den 9. September 2006, in einer Sandgrube in Prambachkirchen (Oberösterreich) eingefunden, um an der ein- bis zweimal jährlich abgehaltenen zoologisch-paläontologischen Exkursion des fnz und RSEC „Auf den Spuren fossiler Haie„ teilzunehmen. ...„Auch für Kinder sehr gut geeignet!”, hieß es in der Ausschreibung, und so war es auch. Denn für den Höhepunkt des Tages sorgte am späteren Nachmittag die kleine Vanessa. Sie "stolperte", ohne dabei groß nach Zähnen zu suchen, in einem 20 m hohen Sandhügel, in dem die meisten Teilnehmer ihr Glück schon versuchten, über einen großen Megalodon-Zahn. Carcharocles (früher Carcharodon) megalodon war wohl der größte räuberische Hai überhaupt und erreichte 20 m Länge... Mehr Infos hier.

Ein neues Forum auf unseren Webseiten
Seit einigen Tagen ist auf den Webseiten des fnz und RSEC ein neues Forum installiert, indem Sie sich nicht nur über interessante Themen austauschen können (mit naturwissenschaftlicher Betreuung), sondern Sie können im Album auch eigene Bilder hochladen (jegliche Art von Werbung wird nicht akzeptiert) oder sich im Download-Bereich über die aktuellen Veranstaltungen informieren. Über Ihr / Dein Interesse würden wir uns freuen! Und hier geht es zum Forum.

fnz und RSEC freuen sich über wichtige neue Kooperationspartner

  • Zoo Salzburg (Link)
  • Haus der Natur, Salzburg (Link)
  • Gesellschaft zur Rettung der Delfine, München (Link)
  • Meeresschule, Pula bzw. Losinj (Link)

--------

Das Team des fnz und RSEC hofft mit diesem Newsletter auf für Sie / für Dich interessante und nützliche Informationen vermittelt zu haben. Wir wünschen unseren Lesern einen wunderschönen Herbst. Auf Fragen oder Anregungen freuen wir uns immer!

Auf Wiedersehen bei einem der vielfältigen Vorträge, Veranstaltungen und Reisen aus unserem Programm!

Herzliche Grüße aus Salzburg und Dahab
senden

Robert Hofrichter, Alexander Keck und Christian Alter
im Namen des gesamten Teams

mehr infos auf www.fnz.at