Sollte Ihr Newsletter nicht richtig angezeigt werden, bitte hier klicken » #onlineversion# «
fnz-logo

fnz - RSEC Newsletter


 

Liebe Freunde der Natur, liebe Freunde der Meere!

Der Winter hat sich zwar noch nicht so richtig eingestellt, dennoch träumen wir zu Jahresbeginn gern von bevorstehenden – und auch wärmeren – Abenteuern und schmieden Pläne für das neue Jahr 2007, für das wir allen Lesern unseres Newsletters gute Gesundheit und viel Erfolg wünschen.

Bei aller Vorfreude auf schöne Naturerlebnisse können wir unsere Augen nicht vor der traurigen Realität der grenzenlosen Ausbeutung der Meere, der Vernichtung der Regenwälder und der Umwelt allgemein verschließen. Das Meer, der Ozean, bereits 2048 tot? Es gehört zu den Aufgaben unserer Umweltschutz-organisationen auf die drohenden Gefahren hinzuweisen und die Öffentlichkeit darüber zu informieren. Daher finden Sie/findest Du in diesem Newsletter einen Hinweis auf den aufrüttelnden Science-Artikel, der vor einiger Zeit durch die Medien ging.

Ansonsten bietet Ihnen/bietet Dir diese Winterausgabe des fnz-Newsletters viele aktuelle Hinweise bevorstehender Veranstaltungen, die wie immer unter dem Motto meer wissen erleben stehen und zum Ziel haben, mehr über die Natur, Geschichte und Menschen des Reiselandes zu erfahren, das Verständnis für ökologische Zusammenhänge und die Sensibilität für Umweltprobleme zu vertiefen und nicht zuletzt jedem Mitreisenden intensive und unvergessliche Naturerlebnisse zu ermöglichen.

Inhaltsverzeichnis:


 

rsec logo

medivision

delphine

top aktuell

Bereinigung unseres Newsletter-Verteilers
In Zeiten der kaum noch kontrollierbaren Informationsflut von allen Seiten und leider auch äußerst lästiger Spams bedient sich das fnz und RSEC ab jetzt eines professionellen Anbieters im Versand von Newsletter. Uns ist es ein großes Anliegen, unseren Email-Verteiler zu bereinigen und alle Adressen zu entfernen, die aus einem heute nicht mehr nachvollziehbaren Grund und ohne Ihren/Deinen ausdrücklichen Wunsch in den Verteiler gelangt sind. Sollte es bei Ihnen/bei Dir der Fall sein, entschuldigen wir uns dafür und hoffen Sie/Dich mit unseren Informationen nicht belästigt zu haben.

Bitte #unsubscribe#, wenn Sie/wenn Du den Erhalt des Newsletters nicht wünschen /wünschst oder Ihre/Deine Daten änderen möchten/möchtest. Wenn der Newsletter auf mehrere Emailadressen unerwünscht (da vielleicht mehrfach) gesendet wird, bitte die Abmeldung mit jeder zu löschenden Emailadresse wiederholen!

Wir danken für Ihr/Dein Verständnis und Zusammenarbeit!

Höhepunkt des fnz-Veranstaltungsjahres 2006 war ein Vortrag von Seglerlegende und Delphinschützer Rollo Gebhard, am 17. November in Salzburg: Sein Leben, seine Abenteuer, seine Geheimnisse
Kennen Sie/Kennst Du Rollo Gebhard? Er ist (seit vielen Jahrzehnten) einer der berühmtesten Weltumsegler des deutschsprachigen Raumes. Seine Vorträge sind legendär und er kann wahrlich viel Spannendes aus seinem Leben erzählen. Doch Rollo Gebhard begnügt sich nicht nur damit  "alte Geschichten" aus seinem Leben zu erzählen. Er kämpft gemeinsam mit seiner Gattin Angelika und mit der von ihnen gegründeten Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD) recht erfolgreich für den Erhalt  der bedrohten Meeressäuger. In den letzten 15 Jahren wurden viele konkrete und greifbare Ergebnisse im Delphinschutz erzielt. Wir unterstützen die GRD und die Initiative des gebürtigen Salzburgers!

Uns, am fnz und RSEC, liegen die bedrohten Delfine der Weltmeere sehr am Herzen, doch können wir als kleine Organisationen in dieser Angelegenheit nicht allzu viel erreichen. Um doch einen kleinen Beitrag für die Delfine leisten zu können, haben wir bei einem Treffen in München, im Sommer 2006 eine engere Kooperation zwischen der GRD und dem fnz vereinbart. Für Freitag, den 17. November 2006, wurde im Audi Max der NAWI (Universität Salzburg) ein Vortrag mit Rollo Gebhard anberaumt. Das Ziel der Veranstaltung war es, Geld für ein Projekt zur Rettung der letzten Adria-Delfine zu sammeln. Etwa 190 Naturfreunde sind schließlich zum Vortrag gekommen, hörten fasziniert den Erzählungen des Weltumseglers zu und ließen sich durch seine Filme in die Weiten der Ozeane entführen. Für einen Freitagabend in der Vorweihnachtszeit war diese Zahl sicherlich ein Erfolg – und zugleich der Höhepunkt in unserem fnz-Veranstaltungskalender für das Jahr 2006. Die Medien berichteten über Rollo Gebhard und die GRD. Der Erlös aus der Veranstaltung fließt vollständig in ein Projekt zum Schutz der Adria-Delphine! Helfen auch Sie/hilf auch Du bitte den letzten 220 Delphinen der Adria! Infos: www.delphinschutz.org

Die Seychellenreise mit der Sea Pearl "Auf den Spuren der Walhaie" war ein großer Erfolg
18 restlos glückliche Reiseteilnehmer genossen auf dem “besten Schiff der Welt” (Sea Pearl), mit dem “besten Skipper der Welt” (Lars), dem “besten Koch” und der “besten Crew” zwei Wochen lang Himmel, Ozean und Seychellen-Natur. Im Rahmen unserer Naturerkundungen besuchten wir zum ersten Mal auch Silhouette (leider bei starkem Regen) und Aride (absolut einzigartiges Vogelparadies; siehe "dramatischer" Bericht in unserem Forum hier ).
Auf die Walhaie bei Mahé kann man sich wahrlich verlassen: Wir sichteten mehrere Tiere und konnten mit ihnen längere Zeit schwimmen. Auf La Digue durften wir sogar eine Hochzeit für unsere Freunde Elisabeth und Helmut organisieren. Sie ist dank Kameramann Ingo auf einer DVD filmisch verewigt. Ein ausführliches Tagebuch mit vielen Fotos ist hier zu finden. Wir freuen uns schon auf die kommenden Seychellenreisen im Jahr 2007 und 2008. Dazu gehört zum ersten Mal auch eine geplante Expedition nach Aldabra und zu den Äußeren Inseln (siehe bei "Reiseveranstaltungen 07/08").

 

donaudelta

grd

rollo gebhard




walhai

 

Spannendes (und Besorgnis erregendes) von unseren Webseiten

Studie sagt für 2048 den totalen Kollaps voraus:
Ergebnisse einer von kanadischen Wissenschaftlern im Magazin "Science" veröffentlichten Studie sagen den totalen Kollaps aller wirtschaftlich genutzten Fischbestände bis 2048 voraus! Ob in Regierungs- oder Nichtregierungsorganisationen, ob Forscher, Wissenschaftler oder interessierte Öffentlichkeit, ob auf Universitäten, Forschungsinstitutionen oder in Vereinen, wo und wie auch immer man dagegen versucht anzukämpfen: Die Bemühungen aller besorgten Menschen gewinnen in Anbetracht derartiger Prognosen viel an Bedeutung. Wir sprechen nicht von einer fernen Zukunft, wir sprechen von den späteren Lebensjahren heute lebender, junger Menschen. Jede sinnvolle Initiative gegen das skrupel- und grenzenlose Ausbeuten der Meere verdient es, Unterstützung zu erhalten, denn es geht uns alle etwas an! ...mehr

Ein seltener Fall von Atavismus bei Meeressäugern:
Wie in einem kurzen Videoclip dargestellt, wurde vor Japans Küste ein Delfin mit kleinen, nur 15 cm langen "Hinterbeinen" gefunden...mehr.

Festmahl für Korallen: Planktische Flügelschnecken
Wer hat als Taucher schon mal eine (Stein)Koralle beobachtet, wenn sie im "Jagdfieber" ist? Die Rolle der Korallen als "Räuber" im Riff ist zumeist wenig bekannt und der Beuteerwerb bleibt dem Taucher bzw. dem bloßen menschlichen Auge auch in der Regel verborgen. Christian Alter berichtet aus Dahab...mehr.

Wie orientieren sich Walhaie in den Weiten der Ozeane
... auf ihrer Suche nach dichten Planktonvorkommen? ...mehr.

Ein Todeskampf im Vogelparadies Aride (Seychellen)
Während einer naturkundlichen Begehung der Insel im Oktober 2006 wurde unsere Gruppe Zeuge eines dramatischen Zwischenfalls ...mehr.

Japanische Forscher filmten lebenden Riesentintenfisch
Japanischen Forschern ist es vor kurzem - offenbar weltweit zum ersten Mal - gelungen, einen lebenden Riesentintenfisch zu filmen. Sie fingen das sieben Meter lange Tier vor den Ogasawara-Inseln südlich von Tokio ...mehr.

 

delphin

koralle


Dank der ersten Unterstützer bereits Ende 2006 angelaufen: Medivision - promote the mediterranean

Ende 2006 ist das "Benefizprojekt" bzw. Hilfs- und Unterstützungsprojekt für die Fertigstellung des international angelegten, wissenschaftlichen Standardwerkes über das Europäische Mittelmeer mit dem Titel: Das Mittelmeer – Fauna, Flora, Ökologie, sowie seine Übersetzung ins Englische angelaufen. Die Firma Bau10000 Bauträger GmbH (www.bau10000.com) wurde zum ersten finanziellen Unterstützer des Projekts. Danke! Das Gesamtwerk in 3 Bänden, von denen zwei bereits 2001 bzw. 2003 erschienen sind, wird insgesamt an die 2.800 Seiten umfassen. Rund 200 führende Wissenschaftler und Fachleute aus insgesamt 21 Ländern sind an der Erstellung der Texte und der Bilddokumentation beteiligt. Noch nie zuvor wurden Ökologie, Fauna und Flora des Mittelmeeres – von Bakterien bis zu den Walen – in dieser Vollständigkeit und Präzision in einem einzigen Werk zusammengefasst. Das Werk ist eine unverzichtbare Hilfe für alle, die für den Erhalt des Mittelmeeres arbeiten. Besonders erfreulich ist, dass nun auch mehrere starke Umweltschutzorganisationen und Plattformen das Projekt unterstützen, darunter Sharkproject, Taucher.Net und Europark Salzburg.

Noch vor kommenden Sommer sind im Europark (Oval) Benefiz-Veranstaltungen für das Medivision-Projekt geplant! Näheres in den folgenden Newslettern. Sollten Sie Veranstaltungs-Vorschläge zum Thema meer wissen erleben haben, kontaktieren Sie uns bitte unter office@fnz.at.

Durch den Erwerb eine "Aktie" können auch Sie/kannst auch Du Unterstützer des ehrgeizigen Projekts werden! Auf Wunsch schicken wir Ihnen/Dir einen entsprechenden Informationsflyer. Mehr Informationen hier.

 

medivision

bau10000

sharkproject

tauchernet

tauchernet


fnz-RSEC Forum: Wichtige Informationen, lehrreiche Unterhaltung, spannende Spiele, Preise zu gewinnen

Unser Projekt "Rückkehr der Wildtiere" liegt uns schon sehr lange am Herzen. Um dieses Thema in der Öffentlichkeit zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen, bieten wir in unserm Forum viele, äußerst lehrreiche Informationen, aber auch spannende Spiele an - und es gibt dabei auch etwas zu gewinnen! Die Mitspieler beim "Rückkehr der Wildtiere-Spiel (DRW-Spiel)" können eine Reise in die Slowakei gewinnen, der Sieger des "Artenbestimmungsspiels" bekommt eine Ausgabe von Das Mittelmeer (Band I)! Unter den Teilnehmern weiterer Spiele wird das Buch Mythos Mittelmeer verlost! Nach Abschluss des großen DRW-Wissensspiels in etwa 5 Wochen startet ein neues Wissensspiel, bei dem es um das Mittelmeer gehen wird. Eine Reise nach Giglio im September 2007 winkt als Hauptpreis.
Und nach weiteren 2 Monaten wird es im Frühjahr 2008 um einen wirklich großen Preis gehen: Bei einem Seychellen-Wissensspiel können die Teilnehmer eine 2-Wochen-Reise auf die Trauminseln gewinnen! Es lohnt sich jetzt schon mitzumachen und Erfahrungen für die weiteren Spiele zu sammeln! Hier mitspielen und gewinnen!

 



luchs


Neues von der RSEC-Feldstation in Dahab

Ab Ende Januar geht die kurze Winterpause zu Ende und die biologische Feldstation in Dahab nimmt - zunächst mit Dipl.Biol. Christian Alter - wieder ihren Betrieb auf. Kurze Seminare und Kurse (1-3 Tage) sind dann wieder für alle, die im Rahmen ihres Tauch- oder Schnorchelurlaubs mehr über die Vielfalt und Wunder des Lebens im Korallenriff erfahren und erleben möchten, auf Anfrage jederzeit (ab 2 Personen) möglich (ausführlichere Info unter "Meeresbiokurse")! Des weiteren sind im Frühjahr 3 größere Veranstaltungen geplant, auf die wir hier hinweisen wollen:
20.02. – 05.03. “The Best of Sinai“. 2-wöchige Erlebnisreise zwischen Wüste und Korallenriff (Interessenten bitte schnell anmelden!).
05. – 18.03. Das Korallenriff. 2-wöchiger Kurs, speziell für Studenten der Biologie gedacht.
06. – 13.04. Faszination Korallenriff. 1-wöchiger meeresbiologischer Kurs für Taucher & Schnorchler
Bei Interesse bitte bei Christian Alter oder Alexander Keck melden!

Für fortgeschrittene Studenten und andere wissenschaftliche Gäste
Die RSEC Feldstation in Dahab bietet nach wie vor Diplomanden und generell fortgeschrittenen Studenten an, selbständige wissenschaftliche Feldarbeiten durchzuführen (meist von 2- bis 5-monatiger Dauer). Für dieses Jahr haben sich bereits 3 Diplomanden/Diplomandinnen bei uns registriert, und wir nehmen gern weitere Anfragen/Interessensbekundungen entgegen. Fachliche Betreuung durch einen Professor/Dozenten an der Heimatuniversität ist Voraussetzung (am besten auch die Themenvergabe), generelle wiss. Betreuung erfolgt jedoch auch durch 1-2 Wissenschaftler an der biologischen Station. Anfragen und Bewerbungen (mit Lebenslauf) bitte an das RSEC-office Dahab oder an Alexander Keck richten. Die Frist zur Bewerbung sollte mindestens 4 Monate vor Beginn des geplanten Feldaufenthaltes für die wissensch. Arbeit betragen, da dies in der Regel mit einem Antrag auf Genehmigung bei der ägyptischen Nationalpark-Behörde verbunden ist (die Feldstation betreut jedoch diese Antragstellung).
Auch etablierte Junior- und Seniorwissenschaftler können ihre eigene wissensch. Feldforschung planen und bei uns durchführen. Näheres wird auf Anfrage gern mitgeteilt -> office.dahab@redsea-ec.org; siehe auch hier.

Universitätsexkursionen
Unsere Feldstation in Dahab hat in all den vergangenen Jahren die in der Regel 2-wöchigen studentischen Exkursionen/Kurse/Feldpraktika verschiedener Universitäten betreut (darunter Heidelberg, Stuttgart, Wien, Salzburg und Göttingen) und möchte dieses Angebot weiterhin aufrecht erhalten. Eine solche Exkursion wird normalerweise von 1-2 wissensch. Dozenten der jeweiligen Universität/Hochschule begleitet und führt zumeist ein eigenes Seminar- und praktisches Feldprogramm durch, bisher vor allem im (meeres)biologischen und geologischen Fachbereich. Das RSEC stellt dabei Räumlichkeiten und notwendiges Inventar für die Durchführung des Kurses und kümmert sich um ein passendes Arrangement bezüglich Hotelunterkunft, Verpflegung, Transfers, wie auch gewünschte Dienstleistungen zum Tauchen und Schnorcheln. Oft beinhaltet das Kursprogramm Tagesexkursionen zum Kennenlernen der Naturschutzgebiete bzw. Nationalparks Nabq und Ras Mohammed.
Wir teilen auf Anfrage gern Näheres zu solchen Unternehmungen mit und sind gerne bei der Planung behilflich. Anfragen bitte an REC-office Dahab und/oder an mittelmeer@aon.at.

Das RSEC-Riffschutzprogramm (in Kooperation mit Reef Check Europe/Egypt)
Die RSEC-Feldstation (mit Christian Alter und Alexander Keck) hat im vergangenen Sommer ein erweitertes Programm zur Überwachung des Gesundheitszustandes der Korallenriffe in enger Zusammenarbeit mit dem internationalen Reef Check Programm und der Nationalpark-Behörde Ägyptens entwickelt (kurz: Das Dahab Reef Monitoring) und zusammen mit 6 Volontären (Studenten und jungen Biologen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz) erste Untersuchungen durchgeführt (Beobachtungen an Wirbellosen, Fischen, Bodensubstrat) und - als neue Kategorie - Schädigungen an Steinkorallen (coral damage) begutachtet. Wir haben auf unserer website bereits darüber berichtet (link) und werden weiterhin die Entwicklung beobachten. Achtung: Dazu werden für den Zeitraum Mitte August - Mitte Sept. 2007 noch interessierte Volontäre gesucht, gerne mit Taucherfahrung und Grundkenntnissen zur Riffbiologie. Die Grundlagen zur Teilnahme und Durchführung des Reef Monitoring werden jedoch intensiv vermittelt, und den interessierten Kandidaten/Kandidatinnen wird genügend Zeit zur Vorbereitung eingeräumt.
Anfragen bitten wir an das REC-office Dahab oder Christian Alter zu richten.

 



beduine

rsec

sinaifilm

 

sinaifilm


The Best of Sinai - Die DVD zur Reise im Februar 2006
Nach nun fast einem Jahr Postproduktion (Studio Creativ: Erich Deutsch) ist nun die 21 minütige Dokumentation von Matthias Florian über die vom fnz und RSEC organisierte Sinai-Reise erhältlich. Der Film zeigt die faszinierende Welt der Beduinen und deren Umgebung. Wunderschöne Oasen, karge Wüsten, schmale Canyons und bizarre Formen, die der Wind in den warmen Sandstein geschnitten hat. Besucht wurde auch das berühmte Katharinenkloster und der Mosesberg, sowie legendäre Tauchplätze wie "Blue Hole", "Canyon" oder "Ras Mohammed". Weitere Informationen hier!
 

Reiseveranstaltungen für 2007/08

Galápagos 2008 (ein Highlight unseres Programms)

Die nächste 15-Tage Galápagos-Expedition findet 2008 in der besten Reisezeit zwischen Jänner und März statt. Eine derartige Expedition benötigt eine längere Vorlaufzeit und genaueste Planung; daher müssen (zumindest) die voraussichtlichen Anmeldungen bereits jetzt erfolgen (bitte per Email an mittelmeer@aon.at). Wir bitten die Interessenten um ihre rasche Rückmeldung!

 

galapagos


NEU: Aldabra / Äußere Seychelleninseln 2007/08 (DER Höhepunkt unseres Programms der kommenden zwei Jahre)

Aldabra gehört wohl zu den exklusivsten und zugleich spannendsten Reisezielen der Erde. Nur wenige Menschen – viel weniger als auf Galápagos – erhalten die Möglichkeit, dieses Atoll zu besuchen. Unsere Reise soll als Expedition einige wissenschaftliche Fragestellungen bearbeiten, jedoch auch abenteuerlustigen Tauchern und anderen Naturfreunden die Möglichkeit bieten, das World Heritage Site der UNESCO zu erleben. Der genaue Termin steht noch nicht fest, für die Planung benötigen wir aber jetzt schon eine Liste der ernst zu nehmenden Interessenten, der Preis wird über EUR 5.000,- liegen.

 

seychellen


Donaudelta 2007: Bei zwei Terminen ins Reich von Plaur & Pelikan

Ab 2007 können Sie/kannst Du zwischen zwei Terminen für eine Donaudeltareise wählen. Diese Reisen finden in Kooperation mit dem Österreichischen Verkehrsbüro statt. Die Art, wie die Teilnehmer dieses Naturparadies erleben können – nämlich bequem von einem schwimmenden Hotel aus – , findet sehr großen Anklang.
Die Termine: 27. April – 8. Mai 2007 (die Zugvögel sind bereits da, die Mücken noch nicht... ), 21. Sept. – 2. Okt. 2007 (ist nicht zuletzt ornithologisch sehr spannend – und es ist wärmer als im Frühling).
Da die Schiffe rechtzeitig reserviert werden müssen, bitten wir die Interessenten, ihre Anfragen und Anmeldungen möglichst sofort an mittelmeer@aon.at zu schicken! Hier finden Sie / findest Du eine ausgezeichnete Liste der 2006 beobachteten Vogelarten, die wir, gemeinsam mit einem Reisebericht, Dr. Norbert Sauberer verdanken. Danke! Hier gibt´s Infos über das Donaudelta.

 


donaudelta


NEU: Günstiger Seychellen-Sondertermin Oktober 2007

Eine gute Nachricht für alle, die das Paradies für sich entdecken wollen, aber nicht so viel Geld ausgeben können: Das volle Programm wie bereits von den letzten Jahren bekannt mit dem Titel Auf den Spuren von Zwergfrosch & Walhai in Form einer Landtour (dennoch mit mindestens 3 Tagen Bootsausflügen), mit 9 Tagen auf La Digue und 5 Tagen auf Mahé. Diese nicht zuletzt auch studenten-freundliche Variante der Seychellenreise wird nur etwa 1.990,- EUR kosten! Eine einmalige Gelegenheit, jetzt die Trauminseln kennen zu lernen! Die Anmeldungen müssen ab sofort, spätestens jedoch in den kommenden Wochen erfolgen (bitte per Email: mittelmeer@aon.at).

 

seychellen


Seychellen Oktober 2007: Walhai, Zwergfrosch & Coco de Mer. Mit der Sea Pearl auf den Spuren der Walhaie.

Die nächste Reise mit der Sea Pearl ist schon fast ausgebucht, nur noch drei Restplätze sind zu ergattern! Wer 2007 noch mitfahren möchte, muss sich schnell unter mittelmeer@aon.at melden!. Es ist uns mit unserem Partner Silhouette Cruises gelungen, diese besondere Seychellen-Schiffsreise vom Preis her diesmal ausgesprochen attraktiv zu gestalten. Zum ersten Mal kostet die kombinierte Schiffs-/Landreise unter 3.000 Euro, ohne Abstriche an Komfort zu machen (Flug mit Emirates).

Informationen über besonders günstige Möglichkeiten, wie man auf eigene Faust jederzeit auf die Seychellen fliegen kann, sind unter www.seychelles-info.com (office@seychelles-info.com) erhältlich.

Noch eine Empfehlung für alle Freunde der Seychellen: Unter www.seychellen-infos.de/seyforum/ finden Sie / findest Du ein wunderbares deutschsprachiges Seychellen-Forum, in dem kaum eine Frage zu dieser paradiesischen Inselgruppe unbeantwortet bleibt.

 

seychellen

seychellen


Jetzt planen und anmelden! Auf den Spuren der Wildtiere in die Slowakei: Bär, Wolf & Luchs

Unser Ziel ist es, den Exkursionsteilnehmern in eine mancherorts ökologisch ursprüngliche und artenreiche Natur zu führen; Erlebnisse und Beobachtungen zu ermöglichen, die es in Westeuropa nur noch selten oder gar nicht mehr gibt. Die Reise im Juli 2006 war (Bericht hier) – als Test und Vorbereitung für 2007 – ein voller Erfolg, den wir vor allem unseren örtlichen Führern Vlado Trulik und Milos Majda verdanken können! Wir haben Bären und vieles mehr gesichtet! Wir freuen uns daher jetzt schon auf die kommende Termine 2007!

  1. 10. 2. – 17. 2. 2007 Die Ranzzeit der Wölfe in den Karpaten (Naturerlebnis der besonderen Art: Mit Tourenskiern durch die verschneite Wildnis der Slowakischen Karpaten auf den Spuren der Wölfe und Luchse. Etwas Kondition und Erfahrung im Umgang mit Tourenskiern sind erforderlich.)
  2. 10. 3. – 17. 3. 2007 Die großen Drei & Auf den Spuren von Bären (wie vorher).
  3. 5. 5. – 12. 5. 2007 Frühjahr-Special: Trecking & Survival
  4. 16. 6. – 23. 6. 2007 Special: Wilde Orchideen & Súlovské Skaly (in Kooperation mit dem Österreichischen Verkehrsbüro)
  5. 7. 7. – 14. 7. 2007 Studenten-Special: Die studentenfreundliche Natur-Erlebnistour
  6. 25. 8. – 1. 9. 2007 Special: Die Pilze-Fische-Natur-Erlebnistour (in Kooperation mit dem Österreichischen Verkehrsbüro)
  7. 29. 9. – 6. 10. 2007 Special: Die Bären-Pilze-Natur-Erlebnistour
Übrigens: Genau eine solche Reise kann zur Zeit in unserem Forum gewonnen werden!
  
fnz-Sondertermin 19. 5. – 26. 5. 2007 fnz-Special: The Best of Nature in the Slowak Carpathians. Ein fnz-internes Naturerlebnis der besonderen Art für Biologen, Naturschützer und eingefleischte Naturfreunde. Diese nicht öffentlich ausgeschriebene Veranstaltung des fnz fasst das Beste zusammen, was die Slowakischen Karpaten an Natur, Landschaft, Wildtieren, Pflanzen, Kulinarischem und Kulturellem zu bieten haben. Bären, Wölfe und Luchse gehören selbstverständlich auch dazu... Die Teilnahme ist nur durch persönliche Einladung eines fnz-Mitglieds möglich. Die botanische Führung übernehmen Mag. Thomas Eberl (= Vent ) und Mag. Roland Kaiser (= Roli ).

Mehr Informationen zur Slowakei 2007 finden Sie hier zum Downloaden.

Ankündigung der fnz-Sonderreise 2008: Zu den Walen und Delfinen auf die Azoren
Die nächste interne fnz-Specialreise wird im Mai 2008 für 14 Tage zu den Walen und Delfinen auf die Azoren führen – ein unvergessliches Erlebnis. Mehr dazu im nächsten Newsletter.
 

slowakei

slowakei


Isola del Giglio, ab 20. September 2007: 10 Tage Giglio for friends

Ende September ist es immer noch schön warm, die Touristenströme sind weg und es ist die Zeit der Weinlese. "Best of Giglio - for friends" heißt diese Veranstaltung und das klingt wahrlich vielversprechend... Giglio ist eine wunderbare Mittelmeerinsel, die viel mediterranes Lebensgefühl vermittelt. Die Unterwasserwelt ist faszinierend, nicht minder die romantischen Wanderungen auf uralten Maultierpfaden, von den kulinarischen Höhepunkten ganz zu schweigen... Informationen und Anmeldungen unter mittelmeer@aon.at.

Bei ausreichendem Interesse für einen “klassischen” Gigliokurs mit Meeresbiologie, Mittelmeerkunde, Tauchen oder Tauchkurs wird auch ein Frühjahrstermin (April/Mai) eingeschoben. Ich bitte die Interessenten um baldige Rückmeldung unter mittelmeer@aon.at!

 


giglio


Tropenreisen nach Tobago und Borneo auf 2008 verschoben

Die naturkundlichen Exkursionen nach Borneo (East Kalimantan) und Tobago in Kooperation mit dem Reisecenter Federsee (Extradivers worldwide) werden im Winter 2007/2008 stattfinden. Unter dem Motto Erlebnisreisen Natur: meer wissen erleben sind für Februar und März 2008 diese lang ersehnten Expeditionen nach Borneo und Tobago bereits fix vorgeplant. Die Anmeldungen für beide Reisen laufen ab sofort, Informationen und Anmeldungen unter mittelmeer@aon.at.
Korallenriff-Kenner und erfahrene Taucher wissen: In Südostasien ist die Vielfalt des Meeres weltweit am höchsten! Unser Ziel auf Borneo ist das Inselchen Nabucco im Maratua-Atoll mit einem schier grenzenlosen Naturreichtum zwischen Urwald und Korallenriff. Die Abenteuer-, Erlebnis-, Tauch- und Bildungsexpedition ist für Taucher, Nichttaucher und alle Naturfreunde geeignet, die die artenreichste und faszinierendste Meeresregion der Erde erleben wollen. Schnorchler und Nichttaucher können bereits ab EUR 2.898,00,- teilnehmen.
Nicht minder spannend ist die zweite neue exotische Destination in unserem Programm, Tobago, unter dem Motto Urwald, Riffe & karibische Träume. Das Schnorchlerprogramm kann bereits ab EUR 2.398,00,- gebucht werden. Teil der Reise ist ein reichhaltiges Ausflugsprogramm mit Little Tobago, einer Inselrundfahrt, Jeep Safari, Regenwald-Trecking und Pigeon Point. Infos hier.

 


maratua-atoll


--------

Das Team des fnz und RSEC hofft mit diesem Newsletter auch für Sie / für Dich interessante und nützliche Informationen vermittelt zu haben. Wir wünschen unseren Lesern viel Freude beim Planen spannender Reisen. Über Fragen und Anregungen freuen wir uns immer!

Auf Wiedersehen bei einem der vielfältigen Vorträge, Veranstaltungen, Kurse und Reisen aus unserem Programm!
Herzliche Grüße aus Salzburg
sendet

Robert Hofrichter
im Namen des gesamten Teams

   

mehr infos auf www.fnz.at, www.redsea-ec.org

DATEN ÄNDERN ODER VOM NEWSLETTER ABMELDEN #unsubscribe#
Service provided by www.mailings.to