Das Forum für Freunde der Meere und Freunde der Natur

Willkommen im Forum für Freunde der Meere und Freunde der Natur!

Dieses Forum hat gewissermaßen historische Wurzeln: Es diente bereits ab 2003 als Informationsplattform des Vereins forum natur & zukunft (fnz), einer der Vorgängerorganisationen von MareMundi, die es heute in der alten Form nicht mehr gibt. Ebenso war es die Plattform des Red Sea Environmental Center (RSEC), einer im Jahr 2003 gegründeten privaten Institution für Wissenschaft, Ausbildung und Umweltschutz am Roten Meer (Dahab, Sinai). "Ob groß (Wal) oder klein (Bakterium), ob Pflanze oder Tier, ob Forschung, Naturschutz, Tauchen oder Berichte über spannende Naturreisen, in diesem Forum können Sie nicht nur viel Interessantes über Natur & Naturschutz und die Meere erfahren, sondern auch Ihre Fragen dazu von Experten beantwortet bekommen“, hieß es damals in der Begrüßung des Forums. Seit vielen Jahren sind die Aktivitäten dieser Forschungs- und Naturschutzinstitutionen unter dem Dach des gemeinnützigen Vereins MareMundi vereint: MareMundi - Verein zur Förderung der Meereswissenschaften (ZVR 051890525, mare-mundi.eu). Die Meeresschutzorganisation betreibt unter dem Namen Schule am Meer eine Feldstation für Meeresbiologie, Meeresschutz und Ausbildung auf der kroatischen Insel Krk. MareMundi verfolgt drei große Ziele: Schutz ökologisch wertvoller Lebensräume, allgemein zugängliche Bildung in Fragen der Ökologie und Nachhaltigkeit sowie Forschung (Problemanalysen und Lösungsansätze). Wir haben es selbst in der Hand. Nur zusammen können wir die Zukunft gestalten. Und so laden wir Sie ein: Denken Sie mit, diskutieren Sie mit, werden Sie Teil der Problemlösung!
Aktuelle Zeit: 17 Nov 2017 22:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12 Sep 2010 11:32 
Offline
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Benutzeravatar

Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Beiträge: 5786
Walhai, Zwergfrosch & Coco de Mer: Einzigartige Inselwelten im Indischen Ozean

BildBild Bild

Bild

mare-mundi Exkursion Oktober 2011: die Biodiversität der Seychellen kennen lernen

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2011 wird es voraussichtlich zwei Termine geben:
:arrow: 27. August bis 10. September "Lehrertermin" viewtopic.php?f=15&t=5578
:arrow: 15. bis 29. Oktober


Bild

Die naturkundlichen Seychellen-Exkursionen von mare-mundi über und unter Wasser sind mit 10 Jahren Erfahrung bei Naturbeobachtungen legendär!

Mit einem günstigen Flug mit Emirates, CONDOR oder Qatar sind die mare-mundi Seychellen-Exkursionen für 969,- EUR (Grundpreis ohne Flug) viel preisgünstiger als man es von Seychelenreisen allgemein annimmt (Flüge siehe unten). Und dennoch wesentlich kompetenter als woanders: Kaum sonst irgendwo können Naturliebhaber in nur 2 Wochen so viel über diese Inseln lernen!

:arrow: 2011: Die alljährlichen mare-mundi Exkursionen des Jahres 2011 auf die Seychellen finden 2011 Ende August und ab Mitte Oktober statt: Es sind 2 Termine angesetzt: der genaue An- und Abreisetag ist flexibel und individuell verschiebbar, je nach Flug und Wunsch. Die offiziellen Exkursionen dauern jedoch jeweils zwischen Samstag und Samstag

Naturkundliche Seychellenexkursionen mit allen marinbiologischen und terrestrischen (Zoologie allg., Biogeographie, Inselökologie, Ornithologie, Herpetologie, Botanik u.a., Geologie, Geographie, Ethnologie) Schwerpunkten unter Leitung von Dr. Robert Hofrichtercolor]

15. Oktober bis 29. Oktober (Samstag bis Samstag). Man kann aber auch (je nach Flugangebot) schon ab 13. Oktober (Donnerstag) anreise und länger bleiben. Ein Verlängerungstag kostet jeweils 40,- EUR. Auch eine ganze Woche kann vor oder nach der Exkursion anghängt werden.


:arrow: Anmeldungen: Wer mitfahren will, muss sich rechtzeitig anmelden! ab sofort bei Petra Hillinger petra.hillinger@mare-mundi.eu . Die Anmeldungen sollten wegen der Reservierung von Unterkünften und Flügen möglichst rasch erfolgen. Bereits jetzt ist ein großer Teil der Plätze vergeben.

:arrow: Lehrerfortbildung, weitere Gruppen: Auf Anfrage können für Gruppen ab 20-25 Personen auch weitere Termine eingeschoben werden. Jedoch geht es nur nur rechtzeitig - also ab sofort.

:arrow: Programm Details des Programms siehe viewtopic.php?p=11727#11727

:arrow: Kurzbeschreibung Eine klassische zweiwöchige mare-mundi Seychellen Bio-Exkursion mit allen Höhe- und Schwerpunkten der granitischen Seychellen über und unter Wasser. Wir besuchen dabei mindestens 7 oder 8 Inseln, wohnen 5 Tage auf Mahé (6 Nächte) und den Rest auf La Digue. Diese Reise ist keine spezielle Tauchreise (also nur tauchen), denn wir haben auch viel terrestrisches Programm, Taucher können aber auch auf ihre Kosten kommen und an den schönsten Spots rund um Mahé, Praslin und La Digue tauchen gehen. Grundsätzlich sind Tauchgänge also geplant.

Bild

:arrow: Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen können Biologen, Biologielehrer, Lehrer und andere Naturwissenschaftler, Studenten und Naturfreunde unabhängig vom Alter, die ein ernsthaftes Interesse an der Natur haben und - ganz wichtig - gute Laune mitbringen. Toleranz, Geduld und freundschaftlicher Umgang mit den Mitreisenden (und dem Reiseleiter) ist die wichtigste Voraussetzung. Die Exkursion ist eine intensive naturkundliche Bildungsreise, die an manchen Tagen auch eine sportliche Leistung verlangt und nicht geeignet für "klassiche Urlauber", die überwiegend passiv am Strand liegen wollen. Das wäre der klassische Fall für "falsche Reise gebucht". Wir passen uns dem Reiseland an und pflegen dabei vor allem intensiv die kreolische Gelassenheit... Wer Unruhe in die Gruppe bringt, nach westlicher Manier immer nervös auf die Uhr schaut, alles immer besser weiß ... ist für die Teilnahme nicht geeignet. Wir machen eine Gruppenreise, die nur bedingt eine ist - mit viel Raum für Individualismus.

Bild

:arrow: Preis und Leistungen
- 6 Nächte Mahé (5 Tage, 15. - 21. Oktober), inkl. Mietauto für je 4 bis 5 Personen, Koko Villa Guesthouse mit Selbstversorger (das Essen wird uns abends für 9 EUR geliefert): Samstag, den 15. Oktober, Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, den 21. Oktober mit der ersten Fähre nach Praslin und weiter nach La Digue)
- 8 Nächte La Digue (Guesthouse mit HP). Wir erreichen La Digue mit der ersten Fähre (Cat Cocos) am Freitag, den 21. Oktober und verlassen die Insel am Samstag, den 29. Oktober (oder eben später, wenn man einen anderen Flug bucht).
- alle Transfers
- Fähre Mahé-Praslin-La Digue und zurück
- Reiselietung und non-stop-biologische-Betreuung über und unter Wasser durch den Seychellenkenner Dr. Robert Hofrichter begin_of_the_skype_highlighting     end_of_the_skype_highlighting http://www.mare-mundi.eu .

Grundpreis p.P. 969,- EUR (ohne Flug, mit den oben genannten Leistungen

Mit dem genannten Grundpreis ist man dabei - und kann die wunderschöne Natur der Seychellen erleben. Auf bestimmten Inseln und in allen Schutzgebieten (bzw. Marine Parks) und Nationalparks gibt es aber Gebühren zu zahlen; wer diese besuchen möchte, bezahlt für sich und muss mit folgenden Eintrittsgebühren rechnen (Preiserhöhungen sind nicht ausgeschlossen, obwohl der Preis schon in den letzten Jahren ständig gestiegen ist):

o Vallée de Mai (Praslin) 25,- EUR
o Cousin 35,- EUR
o Curieuse + St. Pierre 15,- EUR
o Cocos 15,- EUR
o Aride 35,- EUR (nur wenn eine Landung möglich ist, oft geht es nicht, da zu hohe Wellen am Strand sind)
o Sisters 30,- EUR (?) Privatinsel, besuchen wir in der Regel nicht
o Botanischer Garten, Victoria 7,- EUR (?)
o Botanischer Garten Jardin du Roi 8,- EUR
Eintritte zusammen ca. 100,- EUR für die wichtigsten Ziele, die wir immer besuchen

Dazu kommt noch der Preis der Boote pro Person um bis zu 50,- EUR pro Ausfahrt / Tagesausflug, die kalkuliert werden müssen (manchmal bekommen wir Boote auch für 25,- bis 30,- EUR pro Person bei Gruppen; das kann aber nicht jetzt schon garantiert werden) und zusätzlich der Preis der Fähre zwischen La Digue und Praslin (derzeit 20,- EUR hin und zurück) für den Tagesausflug nach Praslin ins Vallée de Mai). Insgesamt etwa 200-250,- Euro, wenn man alle Ausflüge mitmacht. Bei diesen Ausfahrten sind die Walhaitouren auf Mahé bereits dabei. Tauchgänge sind in diesem Preis nicht inkludiert, wir bekommen von der Partnertauchbasis bei mehreren Tauchern einen mare-mundi-Sonderpreis von ca. 30,- EUR, was für die Seychellen besonders günstig ist.

Fahrräder (Miete, zu empfehlen bis obligat) La Digue 9 Tage ca. 60,- EUR

:arrow: Flüge
Die Flüge bucht sich jeder Reiseteilnehmer selbst, da mare-mundi kein Reiseveranstalter ist und es sich um keine Pauschalreise im Sinne des Reisegesetzes handelt. Flüge bitte direkt bei unserem bewährten Partnerreisebüro buchen, unter dem Stichwort "Gruppe Hofrichter Seychellen 2011", das Reisebüro ist informiert: Reisestudio Lippelt GmbH, Wilmersdorfer Str. 100, 10629 Berlin, Telefon: 030 - 3279430, Fax: 030 - 32794350, E-Mail: INFO@REISESTUDIO-LIPPELT.DE

:arrow: Informationen und Anmeldungen bei Petra Hillinger petra.hillinger@mare-mundi.eu und/oder Dr. Robert Hofrichter mittelmeer@aon.at

Bild

-------------------------------------------------------------------------

Alle Reisen sind für Taucher und Nichttaucher gleich gut geeignet - für jeden Naturfreund, gleich ob er hauptsächlich botanische, ornithologische oder meeresbiologische Interessen hat oder einfach wunderbare Landschaften und Menschen und eine einzigartige Natur erleben will. Die Mitreisenden erwartet ein reichhaltiges Programm, bei dem sowohl Taucher als auch Schnorchler voll auf ihre Kosten kommen.

Bild

Wie schon alle bisherigen, werden den Reiseteilnehmern auch die Touren im Jahr 2011 unvergesslich bleiben. Einige Reiseeindrücke von den letzten Jahren mit zahlreichen Fotos sind z. B. unter folgenden Links zu finden:
:arrow: http://www.fnz.at/fnz/veranstaltungen/r ... gebuch.php
:arrow: viewtopic.php?t=1605
:arrow: viewtopic.php?t=1669
:arrow: downloads.php?view=detail&id=16
… oder allgemein unter “Seychellen” (zahlreiche interessante Berichte)
:arrow: viewforum.php?f=15

Bild Einige Eindrücke speziell für VogelliebhaberBild

Bild
Seychellen-Nektarvogel - endemisch

Bild
Bild
Bild
Paradies-Fliegenschnäpper (Weibchen) - endemisch

Bild
Madagaskar-Fody - nicht endemisch, aber wahrscheinlich natürlich vorkommend

Bild
Seychellen-Nektarvogel - endemisch

-------------------------------------------------------------------------
Seychellen-Bülbüls

Bild

Ein typischer endemischer Landvogel ist der Seychellen-Bülbül oder Bulbul (Hypsipetes crassirostris). Der neugierige Vogel inspiziert und begrüßt immer wieder Besucher bei Wanderungen durch den Wald. Im Gegensatz zu manchen anderen endemischen Arten ist der Bülbül offensichtlich leicht mit der Besiedlung der Inseln fertig geworden.

Obwohl er vor allem die Wälder bis in die Gipfelregionen bevorzugt, lebt er mit Ausnahme der Stadt nahezu überall, auch in durch Menschen veränderten Lebensräumen. Der Vogel ist etwas größer als eine Amsel und an seinen zerzaust wirkenden Kopffedern und dem leuchtend orangeroten Schnabel zu erkennen.

Bild

Ornithologen, die sich an Vogelstimmen orientieren wollen, werden durch den Bülbül manchmal in die Irre geführt: Sie imitieren sehr gut die Rufe der Indischen Mynahs, was insofern recht amüsant ist, daß diese wiederum die Rufe der Bülbüls nachmachen - auf Praslin auch jene des Schwarzen Papageis. Eine zweite, schlichter gefärbte Bülbülart (Hypsipetes madagascariensis rostratus) lebt auf Aldabra.

Die Bülbüls oder Haarvögel (Pycnonotidae) sind eine Familie der Sperlingsvögel (Passeriformes). Sie kommen vor allem in den tropischen Regionen Asiens und Afrikas vor und ernähren sich vorwiegend von Früchten. Der Name Bülbül kommt vermutlich aus dem Persischen (??) - über das Türkische - und bedeutet Nachtigall.

Die Mehrzahl der Bülbüls lebt in Afrika und auf Madagaskar. Hier sind die Vertreter der meisten verschiedenen Gattungen als Endemiten zu finden, während ausschließlich in Südasien nur zwei Gattungen heimisch sind. Sowohl die Echten Bülbüls (Gattung Pycnonotus) als auch die Weißkehlbülbüls (Gattung Criniger) und die Fluchtvögel (Gattung Hypsipetes) kommen mit Arten in beiden Gebieten vor. Im Mittleren Osten ist vor allem der Gelbsteißbülbül (Pycnonotus xanthopygos) anzutreffen, dessen Verbreitungsgebiet sich von der südlichen Türkei bis in die arabischen Länder und Israel zieht. Viele Arten sind allerdings auch endemisch in sehr kleinen Verbreitungsgebieten, darunter unser Seychellen-Bülbül, der nur auf den Seychellen lebt.

Bild Bild

http://www.mare-mundi.eu , http://www.redsea-ec.org

mare-mundi, marine conservation, marine protection, marine research, education, Exkursionen, Tauchen, Dahab, El Quseir, Schnorcheln, Tauchreise, Schnorchelreise, Biologie, Meeresbiologie, birding, Naturreisen, Seminare, Kurse, Meeresbio-Seminare, Schulen, Schüler, Universitäten, Studenten, Naturfreunde, Expeditionen, Vogelbeobachtungen, Schiffsreise, Ornithologie, Robert Hofrichter, Christian Alter, Naturschutz, Meeresschutz, Vogelparadies, Seychellen, Malediven, Papua, Rotes Meer, Red Sea, Indischer Ozean, Indian Ocean, Seychelles, nature, nature trips, expeditions, diving, biology, marine biology, marine science, RSEC, Red Sea Environmental Centre, fnz, forum natur & zukunft, Fotografie, Naturfotografie, Fotoreisen, Bioreisen, günstig Reisen, Unterwasserfotografie, underwater-photography, whalewatching, Azoren, Azores, Wale, Delfine, Pottwal, Blauwal, Seiwal, Fonnwal, Große Tümmler, Pico, Walbeobachtungen, Delfin- und Walexkursion, Forschung, Ausbildung, Nachhaltigkeit

Bild2010: BIRDING & BIRDWATCHING IN THE SEYCHELLES Bild
Bild 2010: VOGELBEOBACHTUNGEN AUF DEN SEYCHELLEN
Bild

_________________
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi


Zuletzt geändert von Dr. Robert Hofrichter am 01 Aug 2011 12:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16 Okt 2010 14:40 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 16 Okt 2010 14:38
Beiträge: 1
hallo!
Ich wollte mich erkundigen, ob noch Plätze für die Exkursion frei wären?
Lg, sabrina


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16 Okt 2010 14:49 
Offline
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Benutzeravatar

Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Beiträge: 5786
Sabrina hat geschrieben:
hallo!
Ich wollte mich erkundigen, ob noch Plätze für die Exkursion frei wären?
Lg, sabrina


Ja, einfach bald bei Petra anmelden! 8)

_________________
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24 Okt 2010 09:49 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 13 Okt 2009 17:01
Beiträge: 7
Habe mich für die Tour angemeldet und freue mich wahnsinnig!!! :shark:

Robert, ich habe gesehen, dass ihr mit Rondy die Südtour gemacht habt - das habe ich dieses Jahr auch gemacht und es war einsame Spitze! Ich habe mir seine Kontaktdaten geben lassen. Auch auf Praslin gab es einen total netten und kompetenten Bootsfahrer, Aubrey. Wenn uns also die Bootsfahrer und Guides ausgehen sollten, hätte ich beide Nummern parat :cell:

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es mir gerade bei der Südumrundung immer am richtigen Schuhwerk gefehlt hat. Habe leider erst nach der Reise einen total tollen Schuh gefunden :wallb: , den ich jedem nur ans Herz legen kann. Rondy ist die komplette Tour barfuß gelaufen (das hätte ich nicht machen können, da ich mir sonst nach 10sek. den kompletten Fuß aufgerissen hätte) und ich habe ständig zwischen Sportschuhen und Tauchschuhen gewechselt. Dieser Schuh gibt einem das Barfußgefühl zurück ohne sich der Verletzungsgefahr, die ja für europäische Füße besteht, auszusetzen
http://www.zehenschuhe.de/?gclid=CLLV4v ... DgodKlPU1Q

LG Sonja


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05 Jan 2011 15:28 
Offline
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Benutzeravatar

Registriert: 08 Sep 2006 13:44
Beiträge: 5786
Dana-Delfin hat geschrieben:
Ich hoffe allerdings, dass ich mir das 2012 ermöglichen kann, wenn ich dieses Jahr schön spare...


Ich halte die Daumen, dass es sich ausgeht! 8)

_________________
Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält. Leo N. Tolstoi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02 Aug 2011 09:27 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 13 Okt 2009 17:01
Beiträge: 7
Hallöchen,

wollte mal anfragen wer von Frankfurt mit Condor am 14.10. auf die Seychellen fliegt. :bird:
Vielleicht könnte man sich ja am Flughafen schon irgendwie treffen?

Bis ganz bald
Sonja


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04 Aug 2011 13:47 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 18 Mär 2011 15:17
Beiträge: 19
Hallo Sonja,

wir fliegen auch von Frankfurt aus - nur schon am Mittwoch.... :D - passt also nicht, aber die Idee finde ich gut. (@all: fliegt jemand sonst noch am Mittwoch?)

Ich hätte aber noch eine andere Frage: und zwar möchte ich mir auch gerne die "Five Fingers" zulegen - ich habe sie neulich angehabt und muss sagen es fühlte sich extreeeeeem gut an!!! Für welches Modell hast Du Dich entschieden? Ich schwanke noch zwischen Trek Sport, Flow oder Komodo....

Liebe Grüße
Beate :shark:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04 Aug 2011 14:06 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: 13 Okt 2009 17:01
Beiträge: 7
Hallo Beate,

ich die Five Fingers sind echt toll.
Ich habe 2 Modelle: einmal die Vibram Classic und einmal die Vibram Sprint. Ich bin mit beiden zufrieden, aber man sollte sie auf jeden Fall vor dem Urlaub einlaufen. Ich weiss noch, dass ich mir letztes Jahr nach dem ersten Tragen Blasen gelaufen habe. Der Fuß muss sich ja auch erstmal dran gewöhnen, dass er jetzt anders gebettet ist. Aber wenn sie mal eingelaufen sind möchte man sie nicht mehr hergeben.
Schade dass es mit dem Flug nicht passt - aber dann sieht man sich ja auf jeden Fall vor Ort ?
LG
Sonja


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05 Aug 2011 15:31 
Offline
User
User
Benutzeravatar

Registriert: 18 Mär 2011 15:17
Beiträge: 19
Huhu!

Danke nochmals für den Tipp. Bei mir müssen acht Wochen für's Einlaufen reichen - da ich oft Nike Frees trage und zuhause viel barfuß laufe wird es denke ich kein Problem sein. :wink: Mal schauen für welches Modell ich mich letztendlich entscheide...

Wir können ja bald "die Füße zusammenstecken"... :wink: Freu mich!

Schönes Wochenende!
BT


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de